Schritt 2: Polieren

Hier findet man alles für das Polieren von Lacken, Glas, Kunststoff und Metalloberflächen. Dazu gehören Poliermaschinen, Polituren, Polierschwämme bzw. Polierpads in diversen Durchmesser (40mm bis 150mm) oder auch Glaspolituren.

Die Bandbreite geht von Exzenter-Poliermaschinen bis zur Rotationspoliermaschine. Die Polierpads und Polituren unterscheiden wie folgt.

Es gibt harte Polierschwämme (Heavy Cut / Cutting), mittelharte Polierpads (Fine Cut/ Polishing) und es gibt weiche Polierschwämme (Finish) die jeweils mit abgestimmten Polituren am besten harmonieren.  Diese sind jeweils in den einzelnen Durchmesser-Kategorien zu finden.

Für viel Abtrag bzw. Cut sorgen z,B. eine grobe Schleifpolitur (Heavy Cut Politur) in Kombination mit einem harten Polierpad. Ein Hochglanz-Finish wird am besten mit einem weichen Polierpad und einer Finish- bzw. Antihologrammpolitur erreicht. 

Die Polierleistung setzt sich grundlegend aus drei Faktoren zusammen.

  1. Abtragsleistung der Politur
  2. Abtragsleistung des Polierpads
  3. Erzeugter Hitze beim Polieren

Jetzt gilt es für jeden Lackschaden die richtige Kombination zu finden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich immer erst mit der feinsten Variante zu starten und sich nur zu steigern, wenn diese nicht ausreichend ist. Beim Lackabtrag gilt: So wenig wie möglich und soviel wie nötig. Zudem kann das Einrichten einer Testfläche (Testspot) sinnvoll sein, um zu schauen, welche Kombination die besten Ergebnisse liefert bevor man richtig loslegt zu polieren. 

Die Wahl der Maschinen hängt von dem eigenen Können, den örtlichen Gegebenheiten und der Erfahrung ab.

Auf dieser Seite haben wir ein paar Gedanken zu den Themen Poliermaschinen, Politur und Polierpads zusammengefasst, um einen besseren Überblick über die Vielzahl an Produkten zu geben.

Alle Angaben werden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, ohne dass wir hierfür Haftung übernehmen.